Mittwoch, 16. Mai 2012

The seasons are what a symphony ought to be: four perfect movements in harmony with each other (Arthur Rubinstein)

I didn't write a new post these last weeks. Too much is going on here in Greece at the moment... The month of May started with the elections for a new parliament, and after 10 days of endless negotiations between the strongest parties, still no new parliament in sight. Just this evening  the need for an election rerun was announced (sometimes it seems to me like an ancient greek tragedy, people waiting for their deus ex machina...). Hence, the beautiful month of May didn't start very well for the Greek people, although springtime should be for all of us a season of joy and hope. Far from that,  we now face a lot of disappointment, lost hopes and increasing anger and uncertitude- regardless of everyone's
political beliefs.
 Thinking about Arthur Rubinstein's quote, I have to admit that, unfortunately, there is no such seasonal harmony: springtime in Greece endures normally only some weeks, the blazing heat of summer is always coming too soon, drying up the beautiful flowers in our garden too quickly....
In our workshop springtime normally means to concentrate on the upcoming season with all the weddings and baptisms going on. We have to produce a lot of photoalbums and guestbooks for these occasions. At the same time it is our destiny to live in a "seasonal anachronism", because we start to design our next christmas collection as soon as the first buds show up .... This means to think about christmas decoration while the thermometer column reaches already 25 or 30 degrees!
If I were Armani or Lagerfeld and if I had to design the new winter collection, I wouldn't care less about this anachronic creativity, but I am not - and I am not being rewarded for this anachronism with an incredible income....Hence, after all these years, it still seems weird every springtime to think about Christmas trees, stars, angels etc....Of course I will not show you today some new Christmas decoration, but rather some ideas for weddings and baptisms.....

Ich habe in den vergangenen Wochen keinen neuen Beitrag geschrieben. Viel zu viel ist hier in Griechenland los momentan: Der Monat Mai begann mit den Parlamentswahlen, und nach 10 Tagen zäher Koalitionsverhandlungen zwischen den stärksten Parteien ist noch immer keine neue Regierung in Sicht. Gerade vor ein paar Stunden wurde nun zu erneuten Neuwahlen aufgerufen (manchmal erscheint mir das alles hier wie eine antike griechische Tragödie, in der die Protagonisten auf ihren deus ex machina warten..).
Tja, so hat der schöne Monat Mai für die Griechen nicht gut begonnen, obwohl der Frühling ja eigentlich der Monat der Freude und Hoffnung sein soll. Ganz im Gegenteil dazu müssen wir uns jetzt rumschlagen mit einer Menge Enttäuschungen, verlorenen Hoffnungen und steigendem Ärger und Unsicherheit - und dies ganz unabhängig von der jeweiligen politischen Couleur.
 Wenn ich über Arthur Rubinsteins Zitat nachdenke, muss ich zugeben, daß wir hier leider nicht diese perfekte Harmonie der Jahreszeiten haben: der Frühling dauert in Griechenland meist nur ein paar Wochen, und die drückende Sommerhitze stellt sich allzu früh ein und läßt unsere schönen Blumen im Garten zu schnell vertrocknen...
In unserer Werkstatt bedeutet Frühling die Vorbereitung auf die kommende Hochzeits- und Taufsaison. Wir stellen eine Menge Photoalben und Gästebücher für diese Feste her. Gleichzeitig leben wir aber auch einen "jahreszeitlichen Anachronismus", wie ich es immer nenne: wir müssen uns auf die kommende Weihnachts-saison vorbereiten sobald die ersten Knospen erblühen. Dies bedeutet für uns, sich über Weihnachtsdeko Gedanken zu machen, während draußen das Thermometer schon bis zu 30 Grad anzeigt...!
Wenn ich jetzt Armani oder Lagerfeld hieße und im Sommer die neue Winterkollektion entwerfen müßte, könnte mir diese anachronistische Kreativität natürlich schnurzegal sein - aber ich heiße nunmal nicht Armani oder Lagerfeld und ich werde leider für diesen Anachronismus auch nicht so unglaublich gut bezahlt... Und so mutet es jedes Jahr von Neuem etwas seltsam an, wenn ich im Frühling schon über Weihnachtsbäume, Engel, Sterne etc. nachdenken muss!
Wie auch immer, natürlich werde ich Euch heute keine neue Weihnachtsdeko zeigen, sondern, ganz der Jahreszeit entsprechend, einige meiner Photoalben und Bonbonnieres für Hochzeiten und Taufen.....