Dienstag, 30. Juli 2013

Do the things that interest you and do them with all your heart. - Eleanor Roodevelt

Today I posted on facebook this quote by E. Roosevelt, a very impressing woman. This quote expresses pretty much what I feel about my work, my life.
Actually my life is a mess. I have so much struggles every day, that the only thing I appreciate is the fact that various catastrophies are waiting at the gates...and not striking already! I know this is a form of depression, but I can't help it: it exists!
These past days I read a thriller, 900 pages! It was quite interesting, but to be honest, it just helped me to "survive" the weekend. Whenever I feel blue and don't want to analyze my very own reality I "rescue" myself by reading a book....not "high" literature of course, which demands my best attention, but something simple, easy to understand. So I passed the last weekend mostly in bed or on my couch, with this huge book in my hands.
Ephraim Kishon
Fortunately " the best husband of all" (did you ever read Ephraim Kishon? If so, do you remember the "best wife of all"?)  knows that he mustn't disturb me when I am in this destructive mood!
I actually didn't ever write about my husband in this blog, He is just there, always supporting me, actually since 30 years (!) enduring my changing moods, always accepting my weird being me, always staying a confirmed optimist....He is the only person who accepts me as I am, simultaneously pushing me forward....Sometimes I really don't know why he hasn't left me years ago! Maybe he really loves me, there is no other explanation...!!!! And I truely love him as well. I couldn't live and work with anyone else, he is definitely my destiny!
This is to you, G., love of my life! Don't ever give up on me.....with you on my side I will always try to overcome my odd being me (even if this will never happen and even if you don't exspect this at all....).

                                                                                              ***


Heute habe ich dieses Zitat von Eleanor Roosevelt, einer beeindruckenden Frau, auf Facebook gesetzt. Diese Worte  beschreiben so ziemlich meine Arbeit und mein Leben.
Trotzdem ist mein Leben momentan ein Chaos. Zuviel Kämpfe sind jeden Tag auszustehen, so daß ich oft schon froh bin, daß die Katastrophen sich noch "vor den Toren" befinden und noch nicht zugeschlagen haben! Dies mag eine Form von Depression sein, ich weiß, und doch kann ich diese Gedanken nicht überwinden....
Während der letzten Tage habe ich einen Krimi gelesen...geschlagene 900 Seiten lang! Das Buch war ganz spannend, aber ich habe mir damit eigentlich nur das Wochenende "vertrieben". Manchmal, wenn ich wieder abtauche in die Tiefen einer sogenannten Depression und mich nicht mit meinem eigenen Ego auseinandersetzen will, schnappe ich mir so ein Buch: nicht "hohe" Literatur, die meine ganze Aufmerksamkeit erfordert, sondern etwas Leichtes, Unverfängliches, das mich auf keinen Fall zu tieferen Gedanken verführt. Und so habe ich das vergangene Wochenende vornehmlich auf meiner Couch oder in meinem Bett verbracht, mit diesem riesigen Schmöker in der Hand.
Ephraim Kishon
Gott sei Dank weiß der "beste Ehemann von allen", daß er mich in solchen Gemütsstimmungen in Ruhe lassen muss (wenn Ihr je Ephraim Kishon gelesen habt, dann kennt Ihr ja " die beste Ehefrau von allen"!).
Ich stelle gerade fest, daß ich in diesem Blog noch fast nie etwas von meinem Ehemann erzählt habe.
Er ist einfach immer da, immer unterstützend und mein seltsames Wesen ertragend, seit nunmehr 30 (!) Jahren stoisch meine häufigen Gemütsschwankungen ausgleichend  - und trotzdem immer ein unverbesserlicher Optimist! Er ist wohl der einzige Mensch, der mich nimmt wie ich bin, und mich gleichzeitig auf wundersame Weise immer weitertreibt. Ehrlich gesagt, frage ich mich manchmal, warum er mich nicht schon längst verlassen hat....das muss wohl wahre Liebe sein! Und ich liebe ihn genauso, von ganzem Herzen! Ich könnte wirklich mit keinem anderen Menschen leben und arbeiten, dieser Mann ist definitiv mein Schicksal!
Nach 82 Posts in diesem Blog widme ich endlich diesen hier G., "dem besten Ehemann von allen", der Liebe meines Lebens! Bitte gib nie auf, mit Deiner Hilfe werde ich weiter versuchen, mein so abstruses Ich "auf die Reihe" zu kriegen (auch wenn dies wohl nie passieren wird und Du es wohl im Grunde auch nicht von mir erwartest!).