Mittwoch, 3. Juli 2013

L'enfer c'est les autres.... Jean-Paul Sartre

Ein kurzer Post aus aktuellem Anlaß:

Seit heute abend hat das Militär in Ägypten übernommen.....(Amerika hat "gesprochen", hugh!). Ägyptens Demonstranten jubeln....(aber worüber eigentlich? Wird es wirklich ein Neubeginn sein???)


Um auf meinen vorletzten Post zurückzukommen:
Nein, ich bin nicht froh, daß ich mehr oder weniger so etwas erwartet hatte...
Nein, ich bin nicht froh, daß unsere Kinder in so eine Welt hineinwachsen müssen....
Nein, ich bin nicht froh, daß Menschen ihr Leben umsonst gelassen haben...
Nein, ich bin nicht froh, daß ich nur ein überflüssiges Rädchen in einer mittlerweile undefinierbaren, globalen Maschinerie der Wirtschaftsinteressen bin...(im übertragenen Sinne mein Gruß an den großen Charlie Chaplin)...


 Und nein, ich bin nicht froh, daß die heutigen Ereignisse mich meiner Ohnmacht wieder mal voll bewußt werden lassen....

Sei's drum....wie sagte schon Sartre: "Die Hölle sind die Anderen "(...auch wenn er da nicht an die globale Politik gedacht hatte!). Es ist uns allein überlassen, uns unsere eigene Hölle zu erschaffen..oder eben auch nicht :"Quel que soit le cercle d'enfer dans lequel nous vivons, je pense que nous sommes libres de le briser. Et si les gens ne le brisent pas, c'est encore librement qu'ils y restent."
Und so wähle ich meine eigene Hölle, so unerträglich sie auch geartet sein mag! Aber ich lasse sie mir nicht von anderen aufzwingen, die sich in ihrer Arroganz anmaßen, über meinen Geist verfügen zu können....