Sonntag, 15. September 2013

Das einzige, was ich in meinem Leben bedauere, ist, keine Comics gezeichnet zu haben. - Pablo Picasso

"Leben mit Büchern"....auf ein Neues! (Habe leider ein paar Termine versäumt und auch wenn ich gerade sehr viel Gravierenderes im Kopf habe, möchte ich trotzdem weiter mitmachen).
Deshalb ganz schnell mein heutiger Beitrag:
Was haben wir fast alle gelesen, bevor wir uns auf  "richtige" Bücher eingelassen haben?
Dreimal dürft Ihr raten.....jaaaaa, Comic-Hefte!
Ich zumindest erinnere mich mit Freuden an Berge von Donald Duck, Fix und Foxi oder Mikey Mouse. Etwas später kamen dann bis zum Umfallen Asterix und natürlich auch die wunderbaren Klassiker-Hefte, die ich im Zimmer meines ebenfalls lesenswütigen Bruderherzes fand : Oliver Twist, Romeo und Julia, Moby Dick, Huckleberry Finn, Robinson Crusoe, Onkel Toms Hütte, Homers Odyssee und soviele mehr. Könnt Ihr Euch daran noch erinnern? Habt Ihr sie auch gelesen, sofern Ihr meiner Generation angehört, so im lesefähigen Alter Ende der 60er Jahre ? (Äh, nun ist es raus: ich hab die 50 schon überschritten... iiiiiiiih!)
Nun, ich bin nicht sicher, ob dieser Beitrag jetzt hundertprozentig in die Reihe "Leben mit Büchern" paßt, aber, was auch immer wir als Kinder gelesen haben, hat es uns doch den Spaß am Lesen gelehrt und manchen von uns zur Leseratte gemacht!
In Anbetracht meiner "comic-geschwängerten" Vergangenheit kann ich natürlich nicht umhin, auch aus alten Comics so das Eine oder Andere zu basteln, und da entsteht dann mal ein Photoalbum, ein Notizbuch, eine Girlande, eine Buchmaus oder sogar ein Zeitungsständer....


P.S. Solltet Ihr noch irgendwo im Keller oder Speicher alte Comichefte haben und nicht wissen, wohin damit, ich bin ein begeisterter Abnehmer und übernehme gerne die Portokosten!!!!