Samstag, 8. März 2014

Das Geheimnis der Kreativität: So ticken einfallsreiche Menschen....


  Neulich....veröffentlichte The Huffington Post einen interessanten Artikel über Kreativität und kreative Menschen http://www.huffingtonpost.de/2014/03/06/das-geheimnis-der-kreativitaet_n_4911257.html?ncid=fcbklnkushpmg00000071
Auch wenn in diesem Artikel oft Künstler und andere herausragende Menschen als Beispiele herangezogen oder zitiert werden, fand ich es witzig, meine Wenigkeit mal anhand der angeführten Kriterien "durchzuchecken".
Hier also die 18 Dinge, die laut The Huffington Post die kreativen Menschen ausmachen sollten:

- Sie sind Tagträumer - Ja, schon immer!
- Sie beobachten alles - Ja, am liebsten Menschen, aber auch einfach schöne Dinge.
- Sie arbeiten zu der Tageszeit, die gut für sie ist - Meistens nicht machbar, sonst würde ich es bevorzugt nachts tun, wenn die Welt um mich herum endlich schweigt!
- Sie sind gerne allein - Nicht immer, aber erschreckenderweise immer öfter!
- Sie nutzen Lebenskrisen für sich - Viel zu selten....
- Sie suchen neue Erfahrungen - Ich bin von Natur aus neugierig, aber für neue Erfahrungen fehlt das Geld (Reisen, Kino, Theater, Oper und Bücher, Bücher, Bücher....)
- Sie machen Fehler - Viel zu oft!
- Sie beobachten andere Menschen - siehe oben!
- Sie stellen die großen Fragen - Schon, aber meist ohne zufriedenstellende Antworten...
- Sie gehen Risiken ein - Beruflich mehr als mir guttut...
- Sie betrachten das Leben als eine Möglichkeit, sich selbst auszudrücken - Ja, unbedingt!
- Sie folgen ihrer wahren Leidenschaft - Jein...könnte ich schreiben, wäre ich Schriftsteller geworden.
- Sie gehen über bestimmte Denkmuster hinaus - Ich versuche es zumindest a priori....
- Sie vergessen die Zeit - Wenn ich am "Designen" bin, vergesse ich die tickende Uhr an der Wand....
- Sie umgeben sich mit Schönheit - Ja, mit schönen Dingen mich zu umgeben, ist mir wichtig.
- Sie verbinden die Punkte - Im kreativen Prozess neue Möglichkeiten zu finden, ist unabdingbar.
- Sie lassen Dinge hinter sich - Nur bedingt möglich, dazu bin ich ein zu oft hadender Mensch.
- Sie nehmen sich Zeit für Achtsamkeit - Das Lesen ist meine Art der Meditation.

Insgesamt ein interessanter Artikel und Fragenkatalog.
Auch wenn ich es natürlich nicht mit all diesen "Voraussetzungen" aufnehmen kann, kann ich mich trotzdem mit der einen oder anderen "Prämisse für Kreativität" identifizieren, das ist ja auch schon was wert...:)