Sonntag, 9. März 2014

Das, worauf es im Leben ankommt, können wir nicht voraussehen. Die schönste Freude erlebt man immer da, wo man sie am wenigsten erwartet. - Der kleine Prinz

Immer wieder Sonntags...bei LEBEN MIT BÜCHERN:
Da ich die letzte Zeit wieder mal meine große existenzielle "Fragestunde" habe und erfolglos versuche, mein Dasein zu verstehen, wie Ihr meinen letzten Posts ja entnehmen könnt, erinnerte ich mich u.a. an eines meiner (oder auch eurer) Lieblingsbücher:


Ich besitze eine deutsche und eine französische Ausgabe.
Immer wenn ich diese französische Ausgabe in die Hände nehme, muß ich grinsen, denn auf der ersten Seite steht eine Widmung, die ich eigenhändig vor nun bald 35 Jahren ins Buch geschrieben habe: "Als Erinnerung und als Dank für schöne Stunden. München, Sommer 1979"
Tja, und heute zerbreche ich mir den Kopf, wem ich dieses Buch schenken wollte und wer mir da anscheinend so "schöne Stunden" beschert hatte, daß sie mir dieses französische Buch plus Widmung wert waren...! Und warum habe ich das Buch dann offensichtlich doch nicht verschenkt?
Das Wo und Wann steht ja schwarz auf weiß da, aber mit wem da was los war..... nicht die geringste Ahnung!
Aber bevor nun die Phantasie mit euch durchgeht: wahrscheinlich war's ganz was Harmloses...haha...