Montag, 28. April 2014

Wo sind nur wieder meine Schlüssel?

Das Wochenende war total verregnet...was hier in Athen sehr selten vorkommt! Den Pflanzen tut's gut - und manchmal der Seele auch, denke ich. Man hat zumindest kein schlechtes Gewissen, wenn man mal wieder keine Lust hat rauszugehen, sondern es sich mit einem Büchlein auf der Couch bequem machen will....
Also habe ich das gemacht - aber erst am Nachmittag. Am Vormittag, als es die sogenannten "cats and dogs" geregnet hat  (im Griechischen regnet es übrigens "Stuhlbeine") und es so gar nicht richtig hell werden wollte, bin ich mit meinem Frühstückskaffee erstmal ab in die "Tiefen" meiner kleinen Werkstatt....
Der beste aller Ehemänner hatte mir am Vortag nach meinen Vorlagen zwei alte Holzstücke zugesägt, und nun wollte ich in aller Ruhe darüber nachdenken, was daraus am Ende werden soll...
Die Vorgeschichte ist, daß ein paar Tage vorher eine Kundin eines meiner Holzhäuser bestellt hatte, eines meiner schönsten Stücke. Und auch wenn ich mich natürlich sehr gefreut habe, das gute Stück zu verkaufen, so tut es mir doch immer auch ganz klein wenig weh, wenn ich geliebte Einzelstücke dann doch weggeben "muß"! Das brachte mich auf die Idee, mal wieder ein oder zwei Häuschen zu basteln, um für Nachschub zu sorgen...
Jedenfalls wurde aus dem einen Kaffee noch ein zweiter, und ich bin erst am frühen Nachmittag wieder im Wohnzimmer aufgetaucht....und hier sind nun die zwei sonntäglichen "Schlüsselhäuser":


P.S. Die Kundin hat das Häuschen heute erhalten und war so angetan, daß sie nun für das Zimmer ihrer kleinen Tochter ein riesiges Bild (50 x 100 cm) bei mir bestellt hat: eine kleine Stadt aus Holzhäusern soll es werden...
Das hat mich so gefreut ! Mal sehen, wie ich den Auftrag umsetzen werde...