Freitag, 18. Juli 2014

Glaubst du wirklich, daß die Dinge, die geschehen sollen, im richtigen Moment von allein geschehen? - Michela Murgia

Und gleich schon wieder eine kurze Buchempfehlung....
jaja, ich bin die Tage mal wieder kräftig am Lesen, wie ihr seht! Ich brauche meine "kleinen Fluchten", um meine verqueren Gedanken aus dem Hamsterrad herauszubekommen, und was gibt es da Besseres als gute Lektüre!?
Die junge sardische Autorin Michela Murgia legt hier mit ihrem ersten Roman ein sehr schönes Buch vor. In einem kleinen Dorf im Sardinien der 50er Jahre wird die kleine Maria von der sogenannten Accabadora als "Tochter des Herzens" adoptiert und aufgezogen. Diese Art der inoffiziellen Adoption bot armen und kinderreichen Familien die Möglichkeit, das eine oder andere Kind in fremde Obhut zu geben, wobei das Kind aber nie den Kontakt zu seiner Familie verlor.
Maria wird also liebevoll von Tzia Bonaria großgezogen. Aber bald bemerkt sie, daß ein Geheimnis diese Frau umgibt. Erst nach Jahren wird Maria verstehen, was ihre Ziehmutter in so manchen Nächten aus dem Hause treibt, und diese Erkenntnis wird Maria für immer verändern...
Eine wunderschöne Geschichte über das Kindsein und das Aufwachsen in einem Italien zwischen archaischen Bräuchen und Moderne.