Dienstag, 1. Juli 2014

Versonnen bei "Alles für die Katz...."

Ein kleiner poetischer Gruß an unsere geliebten Katzen, von niemand anderem als vom großen Charles Baudelaire....

Versonnen
 

Versonnen nehmen sie die
edlen Haltungen
der großen Sphinxe ein,
die ausgestreckt
in tiefen Einsamkeiten ruhen
und zu entschlummern
scheinen
in endlosem Traum


"Glückskätzchen" und Minnie: Nichts geht über Geschwisterliebe!

Unsere Minnie-Maus, die Hübscheste der kleinen Strolche....(aber sie weiß es auch!)
Und dieses kleine, allerliebste Wesen gehört natürlich auch noch dazu!

Kommentare:

  1. Ach sind das wieder niedliche Fotos, liebe Andrea. Erinnert mich an die Zeiten, als unsere noch so winzig waren und sich so oft aneinandergekuschelt haben. Da geht einem doch das Herz auf *schmacht*.
    Behaltet ihr jetzt dir drei?

    Ganz ♥-lich grüßt
    Uschi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Tja, liebe Uschi, wahrscheinlich werden uns die drei Racker bleiben, jedenfalls habe ich bisher niemanden gefunden, der sie will. Hier in Griechenland gibt es viel zuviel streunende Katzen und momentan ist auch auf Facebook alles voller Kätzchen, die ein Zuhause suchen....Gott sei Dank haben wir einen kleinen Garten, in der Wohnung wäre das gar nicht möglich! Mal sehen, wie es weitergeht. Aber natürlich lieben wir sie alle schrecklich - und ich genieße es natürlich, sie großwerden zu sehen...LG Andrea

      Löschen
  2. Hallo Andrea,
    Minnie-Maus ist wirklich zucker, doch das letzte Kätzchen finde ich fast noch knuddeliger. Junge Katzen sind einfach goldig, und man kann nicht genug von ihnen bekommen. Mich würde interessieren, wie letztere wohl später aussieht...Schade, dass ihr sie nicht losbekommt, doch ehrlich gesagt, fällt es einem doch auch schwer, die kleinen Wesen wieder abzugeben.
    Herzlichen Dank und liebe Grüsse kalle

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, Kalle, Du hast es erfaßt: das letzte Kätzchen, unser "häßliches Entlein", ist unser ganz besonderer Liebling! Das würde ich sowieso nie hergeben wollen...:) Ich werde das Aufwachsen in Deinem Blog weiter "dokumentieren"...LG Andrea

      Löschen